Letztes Feedback

Meta





 

13/10-30/10

So meine Lieben ist schon eine weile her dass ich etwas geschrieben habe, aber die letzten Wochen waren seehr unspektakulär! ich war eigentlich die ganze zeit auf der uni da wir am Dienstag 28.10 Projektpräsentation hatte. Das aufregendste was bis dahin passiert ist war:

Wir bekamen einen Kühlschrank in unserer studio

Emma und mein Spinnt ist randvoll mit essen ( da wir praktisch in der Uni wohnen!)

und von Sonntag auf Montag war ich von Sonntag 9:00 bis Montag 21:00 in der Uni!! Juhuuuuu.. Nerven waren bei allen so blank, keiner hatte geschlafen alle waren überreizt und um 19:00 mussten alle Unterlagen für die Präsentation fix fertig aufgehängt im Studio sein.  Ich bin wirklich kein Mensch der unter so einem Druck arbeiten kann aber da man zwei Tage vorher noch korrektur hat kann man gar nciht viel früher mit seinem Projekt fertig werden- schöner schaß!

Als dann (nach etlichen fehldrucken) auch meine präsentation hing konnte endlich geshalfen werden. oder sogut wie, denn ich war so nervös wegen der Präsentation dass ich mir meinen gesamten Text auf 1 1/2 A4 Seiten aufschrieb!.. Das dauerte dann bis 11- endlich nach 38 stunden wach, 8 stunden schlaf.

Dienstag: 28.10- Papi Geburtstag!!!
wir mussten alle recht früh rein da wir um 9 anfingen. Jeder hätte 5 minuten für die präsentation zeit und anschließend ein kurzes Feedback erhalten. Nach der ersten von 6 Gruppen waren wir schon eine Stunde hinter dem Zeitplan! ich war in gruppe 4 b die erste die drankommen sollte, aber als ich an die Reihe kommen hätte sollen, wurde Gruppe gewechselt da einer aus der anderen Gruppe füher gehen musste. wieder eine stunde warten und hibbelig sein!! Dann endlich unsere Gruppe- auch hier wurdn die Reihenfolge auf einmal verändert sodass ich vorletzte war (aaaaaahhhh ich halts nicht aus ich wills erleddigt haben)!! ich war wirklich noch nie so nervös!!

als ich dann ENDLICH dran war, dachte ich nur- Omg Lena sag nur iwas was annähernd englisch ist und dein projekt beschreibt- komischerweise haben sie alles verstanden und auch recht angetan- da mein Gebäude mit alten Plänen und Mappen zu tun hatte und 3 der 4 tutoren ziemlichen Maps-Freaks sind wie sich herausstellte- Puuuh glück gehabt!!!

abends war dann mädelsbend der sich bis heute hinzog- bin bei ihr schon halb eingezogen ;D

Hepi Börsdei Wien opa!

die restliche Woche haben wir frei da es ja am sonntag nach Kopenhagen geht!!!! juhuuuuuu!!!!

Morgen soll bei uns richtig schönes wetter mit 18° und sonne sein-daher ab an den Strand!!!

nähere Details folgen!!

 

WEtter: stickige Unigebäudeluft und ohne licht war das meiste was ich in der zeit mitbekommen habe
jetzt gerade ist typisches Herbstwetter, bissi klamm mit viel nebel, aber angenehme milde 15°

 

Erkenntis: so eine Nacht durcharbeiten hat was und ist nicht so schlimm wie man denkt, aber mit dem Abgabestress von denen hier kann ich noch nicht ganz umgehen!! ist nicht so meines! :D

30.10.14 15:16, kommentieren

05/10-12/10 - Wochenrückblick

Sonntag: Der Shoppingtag!! Ich hatte ca. 2 stunden zeit da wir uns für die Projektarbeit um 12/13 Uhr treffen wollten.. Nachdem ich ausgeschlafen hatte hieß es Gas geben! Die Liste musst erledigt werden und zum Glück wurde ich auch Fündig. Eine wasserdichte warme Winterjacke bei H&M (preise sind gleich wie bei uns da alles in Pfund und euro angeschrieben ist muss man nicht umrechenen- SEHR hilfreich) zwei Gürtel bei Primark (super Platz ein Gürtel kostet nur zwischen 1-5 Pfunde!!.. ich weiß die halten nicht lange aber sei ma mal ehrlich-länger als die halten trägt man sie eh nicht- und man hat dann wieder einen Grund neue zu kaufen :D) Ich fand auch einen Laden wo die Batterie meiner D&G Uhr gewechselt werden konnte-juhuu endlich nach 3 Wochen!!- kostet zwar 16 Pfund aber ich bekam einen Gutschein für einen gratis Kaffee im Cafe darüber weil ich 20 min warten musste- voll super!!
Nach der Shopperei ging ich mit meinen Riesensackerl (die Jacke braucht viel Platz und bei Primark hab ich gleich ein volles Sacker Kleiderbügel mitbekommen :D) in die Uni- haben alle net schlecht gschaut wie ich daherkomm!! der restliche Tag wurde gearbeitet- eher fad!!

Montag: da am Dienstag präsentation unseres Videos war mussten wir das noch drehen. würde jetzt zu viel Platz brauchen das genau zu erklären aber wir hatten ein riesen blatt wo jeder einen Teil zeichnete-das wurde aufgenomen. die filmzeit wurde dann so beschleunigt dass das endprodukt nur 30 sec lang war!! Das Zeichnen hat irrsinnig viel Spaß gemacht- hab parallel mitgefilmt und kann euch dann alles später zeigen nachmittag war Kurs (Communication- AutoCAD zeichnen)-so a schaß!!

Dienstag: Projektpräsentation, Filmpräsentation, Feedback, neue Aufgabenstellung, Kuchen!

Mittwoch: diese uni ist wirklich seltsam. Der professor macht Yoga mit einer Studentin im Studio, Feueralarmübungen werden nicht vorangekündig und trotzdem lässt sich jeder seehr viel Zeit beim verlassen des Gebäudes und in der Eingangshalle gibt es Schmuck und essensstandl zwischen 10-15 Uhr! Die ersten kamen mit Döner um 10:30 ins Studio!!!
Außerdem bin ich heute mit meinem Tutor Andy draufgekommen dass ich nicht genügend ECTS bekommen da meine Betreuerin zuhause und ich das falsch verstanden hatten. Da ich ja hervorrarend mit Stress umgehen kann (Blutdruck bei 280 und Adrenalin schoss bei den Ohren heraus) kommunizierte ich per Email mit meiner FH Kontaktperson! Na zweieinhalstündiger erkundung ein paar (etlichen) Emails hatte ich die Lösung- ich nehme noch einen Kurs dazu! (Die andere Whal war einen 3 monatigen Kurs in einem Monat zuhause nachzumachen- ich spinn ja wohl nicht!!!) Der Kurs TECN (technologie and bla bla...) beginnt erst so richtig in Kopenhagen (freu mich schon) und besteht darin in einem Sketchbook (A5) irgendwelche Skizzen zu machen

Donnerstag: Da morgen wieder präsentation ist und ich mit meinem Kurszeug gestern zeit verloren hatte musste heute richtig aufgeholt werden- voll gaaaaaas!!!! Aja und angemeldet für TECN hab ich mich auch :D 

Freitag: Am heutigen Tag merkt man wieder wiiie anders diese Uni funktioniert! ein paar studenten beginnen mit Andy darüber zu reden wie K.O. sie sind- Andy fragt in die Gruppe wem es gerade gut geht - 5 hansl zeigen auf- dann die Frage wer sich eigentlich krank fühlt bzw wem es schlecht geht -3/4 der leute zeigen auf! Es sind wirklich alle ziemlich verkühlt! Da am Dienstag schon wieder präsentation wäre sind natürlich alle im stress. Als wir später im Kreis zusammensitzen udn den zwischenstand der Arbeit besprechen fragt Andy wann für uns die nächste "abgabe" möglich wäre - Freitag - gut dann nehmt euch am Wochenende mal zeit auch zum abschlaten und macht so viel weiter ihr könnt, abgabge ist am Freitag. Ich mein- hallo? wo wird so noch gearbeitet?!!!! Da kann sich jede einrichtung mal was abschauen!! du wirst für deine Arbeit nie kritisiert solange sie einen sinn hat- du bekommst feedbacks wie du weitermachen kannst und wenn du nicht mehr kannst wird dir geholfen!! so wird die freude an der arbeit aufrecht erhalten- jeder ist motiviert weiterzumachen auch wenn er druck hat udn wenns zuviel wird kann man das sagen ohne angst zu haben dass man eines auf den deckel bekommt! Das werd ich an der FH zuhause wirklich ansprechen-das ist ein miteinander arbeiten und kein typisches Lehrer Schüler verhältnis!

Samstag: ich habe Andys Rat befolgt! einen Tag Faul ein, Wäsche waschen, Pizza backen, bissi Sonne sitzen und am Abend eine kleinigkeit für die Uni tun- und mir geht es gleich wesentlich besser!

Sonntag: Heute ging ich zum Hafen runter- wirklcih verdammt geil, obwohl das Wetter nicht so besonders war!. Es war herrlich die Meerluft, die vielen Schiffe und einfach mal herumgehen und neues anschauen. Unten angekommen trank ich am Meer einen Tee und ging dann weiter in die "große" Marina- war dort noch nie und musste mal den Weg hinfinden! einersets wollte ich wieder mal das Schifffeeling erleben und andererseits brauchte ich alte Material für meine MAterialstudie! Dafür suchte ich nach alten Seilen, Holz und ev einem Schlag (wo ma halt das Seil befestigt). Ich fand nix. Als ich am Steg stadn und am Handy eine Nachricht las fragte mich jemand ob ich leicht keinen Plan hab wo ich bin bzw hinwill?.. Ich kam mit ihm ins Gespräch und erklärte ihm dann was ich hier machte. Er erklärte mir wo ich nachschauen könnte wegen alten Seilen, zeigte mir den Platz und holte mir auch gleich welche. anschließend ging er mit mir noch zum Marinabüro wo er für mich nach den Mini Bollern fragte- Der Typ vom Marinabüro machte sich dann mit mir auf zu dem Platz wo sie alten Zeug lagerten und fand dort wirklich eine für mich, dann bekam ich auch noch ein Stück altes und neues Brettl mit! (und ich verweis wieder darauf- die sind alle so freundlich und hilfsbereit das ist ein waaahnsinn!!! man kann es nicht oft genug sagen!) Dann machte ich mich schon auf den heimweg-deponierte das Zeug am Weg in der Uni - da ich ja für Amelies Geburtstag heim skypen wollte/musste!!
Ich bin echt froh das Kuchengeschehen gesehen zu haben! NIIIEEE im Leben hät ich die Reaktion erwartet dass sie die Torte ausspuckt- einfach göttlich! Außerdem hats mich gefreut euch alle wieder zu sehen! Dickes Bussi!
Aja außerdem hab ich heut herausgefunden dass hier schon die neue Staffel von Downton Abbey ausgestrahlt wird- wie cool ist das denn??!!!! :D

 

Wetter: eher bewölkt- hab meinen ersten superregen schon erlebt! Schirm kann man wirklich vergessen!! Temperaturempfinden hab ich noch immer ein anderes- die gehen immer noch kurzärmlich-ich mit Haube!

Erkenntnis: Ich kann verdammt gut Dinge alleine genießen udn bin auch stolz drauf! (Hafenausflug und ich würde echt gern mal wieder segeln gehen!!
Hier lerne ich dass das Arbeitsklima von dem in Graz in jeglichen einrichtungen geworben wird auch tatsächlich umsetzbar ist und nicht immer nur leere worte sind!!

12.10.14 23:11, kommentieren